DFB - Fußballabzeichen

Aktionstag Jugendfußball mit "Unser Nordertor e.V."


ASC Nienburg schuldenfrei

Im Jahr 1998 vereinbarte der ASC Nienburg einen Darlehensvertrag mit der Sparkasse Nienburg. 
Schuldensumme 93.000 DM. Im heutigen Euro waren es 47.550 Euro, die die Existenz des Vereins sichern sollten.

Dieser Betrag ist am 30.06.2020 endlich abbezahlt. Die letzte Rate in Höhe von 240 Euro und einigen Centstücken wurde abgebucht.
21 Jahre und 9 Monate harte Arbeit, um wenige Jahre auszugleichen.

Der Dank gilt allen Beteiligten, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, damit der ASC Nienburg nicht irgendwo in den Geschichtsbüchern landet.
Mit Freude, Einsatz, Hingabe und einem Plan, der erfüllt werden sollte. Das Ziel wurde erreicht, mit einigen Zwischenstopps und außerplanmäßigen Halten.

Vielen Dank!


GoSportsDay 2019 in Nienburg.


Wir waren am Samstag dabei und konnten als einziger Fußballverein aus dem Kreis FootBallCube, Fußballbillard und Kegeln anbieten.
Danke an die Mädels der Frauenmannschaft  Franziska Stelling, Anika Bauch und Dascha Abakumec, Marcin Binieda und Patrick Bauch vom Vorstand für das Repräsentieren des ASC Nienburg, dank an den Kreissportbund Nienburg für die Möglichkeit, uns in der Innenstadt dem Publikum zu zeigen.
Die Kids hatten Spaß, wir auch und die Eltern ebenso. 
Nicht nur Haribo macht Kinder froh, wir auch. Haribo gabs dazu.

 

Zitat aus "die Harke am Sonntag, Seite 13":
Ziel war es, möglichst viele Kinder und Jugendliche für Bewegung zu begeistern. Dazu wurde der Kirchplatz von 11 bis 16 Uhr in eine riesige Fun und Trendsporterlebniswelt mit tollen Angeboten, unter anderem von vielen
Sportvereinen wie zum Bespiel dem ASC Nienburg, verwandelt. Die Kids
durften sich unter anderem beim Kistenklettern austoben, konnten Kanufahren oder Standup-Paddling im großen Wasserbecken ausprobieren. Geschicklichkeit war beim Fußballgolf vom ASC gefragt oder beim Lichtpunktschießen.


Über 110 Zuschauer sahen in der bunt dekorierten Mußriede das Spiel des ASC Nienburg gegen den Tabellenletzten SV Nendorf. Der Grund für die etwas andere „Beflagung“ war, dass unser Werbepartner, die Firma dsto Schröder Vertriebs KG allen Zuschauern den Eintritt spendierte und somit für manch eine Überraschung unter den Besuchern sorgte.
Das Motto des Spiels lautete: „Je bunter, dsto besser. Mit uns behalten Sie Farbe“. Einzig der Schiedsrichter konnte sich nicht an die Vorgabe halten, er verteilte nur gelbe Karten. Das Spiel gewann der ASC Nienburg verdient mit 2:0. Unsere Tore erzielten Christian Heinrich (18.) und Angelo Feuchte (70.) per Foulelfmeter.
Der ASC bedankt sich ganz herzlich für das Sponsoring der Eintrittskarten.